Ich stamme ja noch aus einer Zeit, (2.050)

wo es weder Toaster noch Waschmaschine, keine Schnitzel und Steaks, sondern nur Koteletts (mit Fettrand), keine Dosensuppen und Gurken im Glas zu kaufen gab (Mutti kochte alles ein), die Schleuder hatte noch eine Kurbel und der Toaster war eine Asbestplatte für auf die Kochplatte – so toasteten wir Brot. Aber wir werden seit Jahrzehnten verarscht!
Nix mit „iß viel Spinat – gut für die Augen wegen Eisen, alles Quatsch, werft Popeye in die Tonne, heute weiß man, dass man 5 kg Spinat täglich essen müsste, um eine Wirkung zu erzielen! Und Asbest ist auch nur
schädlich, wenn die Fasern in der Luft schweben und eingeatmet werden! Dafür wurde bei meinem letzten Arbeitgeber alle Nachtspeicheröfen ausgetauscht, da hat jemand gut dran verdient! Und auch der Wein-Pansch-Skandal mit Glykol war Verarsche, denn man hätte täglich 5 L trinken müssen, dass man geschädigt worden wäre!
Ich glaube, es muss noch einmal eine „arme Zeit“ kommen, wo die Frauen wieder lernen, mit wenig aus zu kommen! Z.B. Suppe verlängern, Fleisch jeden Tag? Never! Mir schmeckte z.B. einfach „Zöpfli“ (heißen jetzt wohl „Hochzeitsnudeln“, warum auch immer) von Birkle mit Tomatensoße (aus Tomatenmark) oder mit Butter, meist einmal die Woche Apfel-Pfannkuchen oder auch Reibekuchen. Aus essen? Ganz selten, Frittenbuden gab es noch nicht, meine ersten aß ich in Belgien, ein Zahnstocher als Pikser, also war ich auf jeden Fall über 18! Und Kiwi, Zucchini und was es heute alles gibt, gab es damals eben nicht, und auch im Winter kein frisches Obst, aber trotzdem hatten wir ein phantastische Kindheit und auch Lehrzeit. Die Jugendlichen müssten mal Verzicht und teilen lernen! Früher war klar, dass Geschwister teilen mussten, und was hatte man für Spielzeug? Ein Kochlöffel und ein Kochtopf als Trommel! Back to the roots, kann ich nur sagen, es hat uns nicht geschadet, und Spielen im Dreck macht Spaß und kostet nichts außer der Wäsche!
Diethelm

Ich finde es unverschämt, (2.049)

dass
Tiere immer noch als Sache gelten! Was macht eigentlich die UNO? Hat die eine Existenzberechtigung? Denn Macht hat
sie eh keine!
Da werden Frösche lebendig über einen Krummdolch gezogen, um an die Beine zu kommen, Gott sei Dank gibt es wohl keine Pelztierfarmen mehr, aber grausame Tiertransporte, Sauen in Kastenständen, was unsere zuständige Ministerin weitere 17 Jahr erlauben will!
Wie wäre es, wenn unsere Politiker nach ihrer Ethik ausgewählt würden?! Und nix mit Geld von einer Lobby erhalten! Die Landwirte sind nicht die Schuldigen, sondern Aldi und Co., die die Preise vorschreiben und alle Bürger, die nur billig wollen und möglichst viel Fleisch, dabei müsste inzwischen jeder wissen, dass eine ausgewogene Ernährung das A und O ist! Und auch Veganer und Vegetarier irren, denn der Mensch ist ein Fleischfresser, aber man kann das ja reduzieren und nix mit „Schnitzel Dich satt!“
Da werden Hummer lebendig in kochendes Wasser geworfen – wo ist da der Sinn? Ferkel lebend in den Müll, Puten so gemästet, dass ihre Beine sie nicht mehr tragen können!
Wo bleibt ein Beauftragter für Tierwohl?? Und muss wirklich von uns Menschen alles gegessen werden? Früher blieb alle paar Jahre ein Feld brach liegen, damit sich der Boden erholen konnte, wie ist es denn mit den Fischen und anderen Meerestieren? Und Japan schlachtet immer noch Wale zu Forschungszwecken – steht da nicht einmal ein einflussreicher Politiker auf und verbietet das endlich?
Stierkämpfe und Hahnenkämpfe SOFORT untersagen! Und es werden noch Gänse Kopf unten aufgehängt, denen dann die Köpfe von Reitern abgeschlagen werden – wann hören wir endlich mit der Grausamkeit gegenüber Tieren (und auch Menschen wie die Flüchtlinge im Mittelmeer!) auf??
Eigentlich müssten alle Eltern ihren Kindern Respekt vor Leben lehren, aber in vielen Ländern werden noch die Singvögel, die wir schützen, gefangen und gegessen! – das muss SOFORT aufhören! Und der Handel mit allen Exoten ebenfalls! Und KEIN Vogel gehört in einen Käfig!
Auch keine Streifenhörnchen, und Hunde brauchen Auslauf, wenn also jemand wie ich nicht mit einem Hund Gassi gehen kann, darf er sich keinen anschaffen! Und Katzen müssen dezimiert werden (Kastration), denn man kann ihnen ja nicht die Vogeljagd verbieten, und es müssen zwingend Grünstreifen, Sträucher und Büsche zwischen Feldern angelegt werden! Für jeden Scheiß gibt es ein Gesetz, nur die Natur schaut in die Röhre, aber damit auch wir, denn wenn das letzte Insekt tot ist, sind wir es kurze Zeit später auch! Einfach mal nachdenken!
Und dann wird erforscht, ob Tiere Schmerz empfinden können – was sind das für Hirnis?!
Diethelm

Ja, ich habe noch Träume (2.048)

und zwar immer, wenn ich wach im Bett liege, und einer davon ist, dass es eines Tages eine Weltregierung geben wird, die aus Menschen mit Ethos und Empathie besteht, also Leuten wie Martin Luther King, Mahatma Ghandi oder der Dalai Lama!
Und dass die Menschen vielleicht „erleuchtet“ werden, alle großen Waffen abschaffen und das Geld, das dann eingespart wird, für eine Grundsicherung aller Menschen eingesetzt wird, denn dann bräuchten die Afrikaner nicht mehr ihr Land verlassen, wenn die Infrastruktur stimmt und Arbeitsplätze geschaffen würden, und dass die Super-Reichen zwar nicht enteignet würden, aber ihr Wissen zur Vermehrung des Wohlstandes dienen würde, des weiteren Wasser, Strom und Heizung
für alle Haushalte zu erschwinglichen Preisen, Heizung noch mit Gas, später Kernfusion.
Angeblich sind wir ja im Atomzeitalter – was für ein Quatsch! Wir sind Zauberlehrlinge, die mittels Kernbrennstäben Wasser erhitzen und mit dem entstehenden Dampf Turbinen antreiben, Kernfusion hingegen ist der Prozess, der in der Sonne stattfindet. Wir sind nur bis zum Mond gekommen, aber die Tiefsee und große Teile der Natur sind noch unerforscht! Und dauernd hört man Gerüchte, die ein längeres Leben prophezeien – wer soll dann die Rente zahlen?? Ich glaube auch nicht an eine Weltsprache, aber Internet und PC oder Notebook müsste auch jede Familie zur Verfügung haben und einen vernünftigen Übersetzer/Translator, um mit allen kommunizieren zu können! Und die Beschneidungen von
Mädchen, Sklavenhandel, Kinderehen und Kinderarbeit müssten endlich aufhören! Vielleicht gelingt es ja eines Tages, unsere Aggression zu bekämpfen und dass die Ethik mit unserer Intelligenz Schritt hält!? Fernreisen mit Flugzeugen und Schiffen auf Fusionsbasis, Bewässerung der Wüsten durch Solarzellen, die Emissionen minimieren und die Vernichtung von Lebensmitteln stoppen!
Vielleicht sind das Visionen von mir, aber wer weiß, was die Zukunft bringt?
Diethelm

Es gibt so viele alte Dinge, (2.047)

die leider in Vergessenheit geraten sind, wie z.B. ein „Fritzchen“, "Fritzchen" (kleines Kissen 40 x 40) das benutze ich bereits seit 10 Jhren zwischen den Knien in Seitenlage, vor ein paar Tagen sah ich beim Durchzappen zufällig, wie ein spezieölles Kissen abgeboten wurde, kostete aber 39,90 €! Und für meinen bequemen Sessel im Essziemmer nehme ich ein Nackenhörnchen Nackenhörnchen damit kann ich sogar dort schlafen! Das Rad muss auch nicht zweimal erfunden werden! Einfach mal Eltern oder Großeltern fragen!
Noch ein Tipp gegen Halsschmerzen: die Socken, die man tagsüber trug, mittels Schal um den Hals, das hilft wirklich und Wadenwickel gegen Fieber!
Diethelm

Am Mittwoch war ein wirklicher Kenner hier (2.046)

und
half mir, den neuen PC von Lenovo Lenovo-PC 18.05.2020 einzurichten, denn der war ohne Betriebssystem, wir haben erst einmal die HDs des alten eingebaut und gehofft, das er booten würde, tat er auch, aber windows fuhr nicht hoch. Also
von meinem Mieter die win-7 CD geliehen und neu aufgespielt, aber auch da war er in einer Schleife gefangen, weil bei dem PC keine CD mit den Lenovo-Treibern beilag, also hatten wir kein Netz, und es nützt heutzutage ja nichts mehr, die Treiber-Datei runter zu laden, denn der downloade lädt ja erst die „richtige“ Datei nach, und dann installiert er
auf dem falschen PC! Thomas ist der Bruder eines guten Bekannten von mir und Autist, hat so wie ich alles sich
mit „Learning by doing“ angeeignet, hatte die Ruhe weg, ich wäre schon am BIOS verzweifelt, er hatte es so eingestellt, dass der PC von CD startete. Ich weiß bis heute nicht, wie er es geschafft hat, den Treiber fürs Netz zu installieren (er hatte Werkzeug und eine USB-Festplatte dabei), auf jeden Fall – nach ACHT Stunden
lief der PC!
Aber ich finde es unverschämt, wenn man einen überarbeiteten-PC ohne BS anbietet, dem nicht die entsprechenden Treiber beizulegen, denn 95 % der User hätten es bestimmt nicht geschafft, den ans Laufen zu bringen. Dummerweise war innen nur Platz für eine zweite HD, also haben wir das DVD-LW ausgebaut (ich habe ein externes USB-DVD-LW), und auch er hat nur zwei Speicherbänke, wir tauschten die vorhandenen 2×4 GB RAM gegen 2×8, warum er aber nur 12 GB erkennt, obwohl die Grafikkarte nur 2 GB zieht, ist uns ein Rätsel, aber immerhin das dreifache wie der alte PC! Heute hatte ich dann das Problem, mein Star-Money (online-Banking) ans Laufen zu bringen! Die KSK hat mir damals die erste
Version verkauft (3.0), dann schloß ich ein monatliches Abo ab, hatte inzwischen die Version 12, aber die startete nicht, und früher hatte die KSK eine kompetente Hotline dafür, die wurde aber an Star abgegeben, warum auch immer, und dort hing ich in der Computer-Vermittlúng in einer Schleife fest. Durch Zufall fand ich den Download-Link, um das Pragramm runter zu laden, eine Sicherung der Daten und meinen Lizenzschlüssel hatte ich in einer Datei, dann wollte
ich eine Überweisung machen, kam eine Fehlermeldung, dass mein Konto dafür nicht eingerichtet sei! Ich wieder bei der KSK angerufen, das Mädel war zwar hilfsbereit aber konnte mir nicht helfen. Da kam mir die Idee, das Programm runter zu fahren und neu zu starten, und siehe da, ich konnte die Überweisung tätigen, und auch die Umsätze waren nicht mehr von 2017, sondern aktuell.
Warum zum Teufel wird alles komplizierter statt einfacher, und das mit dem „outsourcen“ ist total bekloppt! Aber die maßgeblichen Herrschaften bekommt man ja nicht zu fassen, leider! Auf jeden Fall kann ich jetzt wieder „richtig“ arbeiten 😉
Diethelm

Für mich ist Glück (2.045)

wenn wie heute einige Dinge entgegen meiner Befürchtungen gut laufen!
So kam die bisher Einzige Bewerberin von „betreut.de“ tatsächlich zum Termin an, und das noch überpünktlich!
Ich sage ja schon seit Jahrzehnten, dass es keine Zufälle gibt, sie wohnt im selben Block wie meine vorletzte Haushaltshilfe, beide deutsch-Russinnen und nur ca. 200 m entfernt! Wir verstanden uns gut, zum Glück war mein Vermieter zu Hause und zeigte ihr im Obergeschoss und im Keller alles, sie wollte noch nicht einmal Geld, aber ich zwang es ihr auf, weil sie mich nett unterhalten hat. Noch während sie da war, klingelte es an der Tür, und wie angekündigt kam der Einzige aus meiner Rheinbacher fb-Gruppe, um sich den Rasen anzuschauen (er war auch der Einzige, der mich in den 11 Jahren besucht hatte!), er brachte seinen autistischen Bruder mit, und sie mähten sofort den vorderen Rasen (die beiden anderen lasse ich wild wachsen, die sieht man von vorne nicht), das war Glück 2, und dann kam noch Glück 3: der Bruder ist ein Computer-Freak, findet wie ich Windows-XP das beste Windows aller Zeiten, bastelt wie der verstorbene Freund meines Sohnes auch an PCs rum, kennt sich aus, und ich habe ja einen neuen PC bestellt ohne Betriebssystem, nun kann ich beruhigt sein, dass er alles vom alten portieren kann! Soll das Zufall sein?
Diethelm

Wenn man wie ich behindert ist (2.044)

und fast nichts mehr alleine tun kann, zudem noch
Kindesunterhalt zahlen muss, muss man sich zweimal überlegen, was man macht, dabei ist das Hauptproblem, dass die Pflegekasse zwar einiges übernimmt, aber nur mit qualifizierten abrechnet, die aber erhalten ca. 12 €, der Pflegedienst rechnet aber ca. 35 € ab!
Ende April hörte meine alte Hilfe, eine Polin, auf, weil sie mit Steuerkarte nun bei einer alten Dame arbeitet.
Ich war nie kleinlich, rundete immer auf, schenkte ihr (und als ihr jetztiger Mann dann nach D kam auch ihm, der mir im Garten half) einige Sachen, Er wollte dann auch samstags weiter meinen Garten machen (Rasen mähen und Sträucher bei schneiden), wollte aber direkt 3 € mehr! Ich fand das eigentlich unverschämt, denn sie kauften sich auch von meinem Geld Getränke! Aber ich willigte ein, nun denn, er meldete sich nicht mehr! Ich suche seit dieser
Zeit bei betreut.de jemanden für den Haushalt (eine Zwischenlösung ist meine „Gesprächstherapeutin“, aber die kommt zu selten und nicht montags (dienstags ist hier Müllabfuhr!), und jemand für den Garten und für ein paar Malerarbeiten. Ich schrieb bestimmt 30 registrierte an, das fing bei 8 € an und ging bis 50 €/Stunde, sortierte die zu teuren und zu weit weg wohnenden natürlich aus, es meldeten sich insgesamt 4, zwei davon sagten ab, eine freute sich und wollte sich die Woche drauf bei mir melden – sie geht nicht mehr ans Handy und antwortet auch auf mails nicht, warum auch immer, und eine, die selbst einen großen Garten pflegte, rief dann an, ich dachte, sie würde etwas von sich erzählen, sie meinte „und nun?“ und ich antwortete „ich warte“, ihre Reaktion „lassen wir das!“ und legte auf!
Und dann schrieb ich noch jemanden wegen Gartenarbeiten – er hatte angeblich Erfahrung, wohnte aber ca.15 km weit weg – an, er rief dann zurück und fragte, ob es für mich ein Problem sei, dass er minderjährig sei und keine Fachkraft! Der hatte wohl nicht alle Latten am Zaun, aber er wollte mindestens 15 €!
Ich glaube inzwischen, dass a) betreut.de nicht seriös ist und b) dort nur Karteileichen schlummern! Nun bin ich gespannt, denn ich rief eine an, die sich für den Haushalt gemeldet hatte, als ich für den Garten suchte, sie wohnt fast um die Ecke, ist schon etwas älter, wahrscheinlich alleinerziehende Mutter (Parallelität der Ereignisse – vor der Polin hatte ich eine deutsch-Russin, die wohnte auch dort alleine mit ihrem Sohn! Sie kommt morgen nachmittag, ich bin gespannt, hoffentlich klappt das, denn ich kann niemanden brauchen, der nicht zuverlässig ist oder wo der Pflegedienst anscheinend den Überblick verloren hat!
Diethelm

Mein neuer (alter) PC (2.043)

Langsam glaube ich, man wird nur noch verarscht! Mein Haupt-PC (auch von HP) war ja der Vorgänger des letzten (Fujitsu-Siemens mag ich eh nicht), leider sind nur 2 Speicherbänke vorhanden, und die waren mit 2 x 2 GB RAM belegt. Dann fuhr er, dachte ich, nicht mehr hoch, und ich brachte ihn zur PC-Firma am Ort, sagte dabei, sie mögen sich bitte melden, wenn er fertig sei und legte 2 x 8 GB RAM bei zum Tausch mit den alten. Sie riefen ja nicht an, und ich fragte dann nach – es lag nicht am PC, sondern der Monitor (auch von denen) war wohl kaputt – habe ich noch nie gehabt! Nun gut, ich schaffte es gerade noch vor Geschäftsschluss (kann sich jemand vorstellen, wie es ist, wenn man fast nur noch das Netz hat und der PC ist weg? Ich hatte Glück, mein Mieter war da und brachte das Teil vom PKW in mein Arbeitszimmer und schloss alles an, Die Überraschung war aber dann, als der neue Monitor da war, dass der PC von den 16 GB RAM nur 4 erkannte! Sie hatten es wohl NICHT kontrolliert! Im netz steht, er könne bis 8 GB aufgerüstet werden, das würde noch einmal ca 40 € kosten, aber jeder sagt etwas anderes! Ich habe jetzt von HP (und Dell ist ja auch HP!) die Nase voll und habe mir einen gebrauchten, aber überholten Lenovo bei ebay bestellt mit gleich 8 GB RAM, aber ohne Betriebssystem, Kostenpunkt: 65 €!
Dann muss ich vom alten die Festplatten und die USB-3-Karte mit 4 Anschlüssen umbauen und hoffen, dass alles klappt! Drückt mir bite die Daumen.
Diethelm

Mensch und Natur (2.042)

Mit 12 Jahren fing ich an, SF-Romane zu lesen, und da gibt es einige Beispiele einer Planeten-Intelligenz, das wurde wohl beim Film „Avatar“ aufgegriffen!
Ich glaube, auch auf der Erde ist die Natur irgendwie vernetzt, und vor allem regelt sich eigentlich alles von selbt, bis der Mensch eingreift. Vor kurzer Zeit hat man Wölfe im Yellowstone-Nationalpark wieder angesiedelt,
die man alle abgeschossen hatte, und siehe da, nun ist wieder fast alles im Gleichgewicht!
Aber durch Unachtsamkeit wurden bereits viele Tier- und Pflanzenarten „eingeschleppt“, denen man dann nicht mehr wirklich Herr wird! z.B. der Waschbär bei uns, die dunklen Eichhörnchen in England, die die rotbraunen verdrängen, die Ratten in Australien oder der giftige Riesen-Bärenklau bei uns.
Aber auch Seuchen wie die Vogelgrippe sind entstanden, weil in Vietnam die Menschen mit ihrem Geflügel unter einem Dach leben, die haben dann Wildvögel angesteckt!
Aber am schlimmsten ist doch, wenn man aus Unwissen experimentiert oder einfach etwas macht wie Tiermehl an Wiederkäuer zu verfüttern, woraus BSE entstand! Und wenn man, wie in Afrika geschehen, Menschenaffen isst, entsteht wohl Ebola!
Jedoch müssen wir doch gar nicht weit schauen – die Franzosen essen Froschschenkel, möglichst groß, da werden dann in Indonesien Frösche leben über einen Krummdolch gezogen – Schenkel in einen Eimer, Frosch weggeworfen! Und dann mussten die (bei uns verbotene) Insektizide kaufen und versprühen, die mehr kosteten, als sie für die Froschschenkel einnahmen! Ich habe eh das Gefühl, dass vielen Afrikaner und Asiaten Tiere egal sind – wir achten immer mehr auf Haltung der Tiere, aber wenn man sieht, wie die dort transportiert werden… Und vor ein paar Tagen las ich, dass eine Frau in China einen 15 cm langen Wurm im Hirn hatte, der heraus operiert werden musste – wo kam der her? Sie hatte rohes Froschfleisch gegessen! Man muss wohl bei der Politik ansetzen, dass endlich sowas verboten wird, wir sind doch angeblich zivilisiert!
Und dann sollte man endlich Exoten in privaten Haushalten verbieten und auch Vögel in Käfigen! Nachzuchten in Zoos sind ja ok, da ist ja auch Fachpersonal, aber immer wieder büchsen sogar giftige Schlangen aus, oder Wasserschildkröten werden irgendwo in Teichen und Wassergräben ausgesetzt und fressen dort dann unsere heimischen Arten! Und wer jetzt mit dem Finger auf Asiaten zeigt, die Hunde essen – ich habe bereits vor langer Zeit gelesen, dass man in der Schweiz unter der Hand Bernhardinerfleisch essen kann! Der Mensch ist in meinen Augen total abartig, da werden Calamaris getötet und gegessen, dabei schmecken die nur nach der Soße, in die sie getunkt werden und man kaut wie auf Gummi! Warum werden Hummer lebend in kochendes Wasser geworfen? Ok, das Fleisch mag ja schmecken, aber im Verhältnis zum ganzen Tier ja sehr wenig! Und viele essen Muscheln und beißen Garnelen hinterm Kopf den Körper ab, essen also Magen und Darm mit – ekelig! Und da die klein sind, müssen es ja viele sein! Irgendwann ist im Meer kein Tier mehr, was machen wir dann?
Und ich bin überzeugt davon, dass es so, wie wir es immer machten, nämlich Fleisch zu kochen oder braten/grillen richtig ist, denn dann sterben auch
Salmonellen und Trichinen ab, aber mussten wir Sushi einführen – rohen Fisch?? Müssen wir immer alles kopieren? Ich z.B. liebe Bratkartoffeln und
Kartoffelsalat mit Würstchen oder Ei! Und ein Steak muss nicht blutig sein! Und die Restaurants sollten von JEDEM Gericht auch kleine Portionen anbieten! Wir sind fast so dick wie die Amis! Ist das schön? Müssen wir verfressen sein? Nein! Wir hatten eigentlich Kultur, wo sollen denn die Amis die her haben?
Woir müssen mal von den Slogans „Schnitzel dich satt“ oder „Iß soviel du kannst“ runter zu gesunden Portionen, und vor allem, was ich immer wieder beobachte, den Salat erst einmal probieren, wie er gewürzt ist und nicht sofort Salz und Pfeffer in Mengen drauf streuen! Und wenn dann McDonalds Geschirr und Besteck einführt, bin ich zufrieden, denn wer langsam und mit Genuss isst, isst weniger!
Diethelm

Elektr. Geräte und Anschlüsse (2.041)

Bekannterweise wird oft über die Elektronik-Schrottberge berichtet und geschimpft, aber es passiert ja nichts! Warum werden die Hersteller nicht per Gesetz gezwungen, die Geräte reparaturfreundlich herzustellen – Schrauben statt löten! Hier schieß ja Apple den Vogel ab, Hersteller mussten Ersatzteile vernichten, damit neu gekauft wird,
aber die werden ja nicht bestraft!
Ich habe heute eine neue Steckdosenleiste erhalten, das veranlasste mich, drei Fotos zu machen: am Video-Recorder ist das Netzkabel FEST am Gehäuse! Video-Netzkabel Aber Recorder und Fernseher sind oft in einer Schrankwand verbaut, da kommt man oft nicht an die Mehrfach-Steckdose dahinter! Ich habe 2 Drucker, bei dem Laserdrucker von Brother ist auch das Kabel fest, beim HP kann man es wie bei einem Kofferradio herausziehen!
Inzwischen gibt es ja in vielen Städten Reparatur-Cafés, aber das hilft ja auch nicht wirklich!
Wie man an der neuen Steckdosenleiste erkennt, ist der Stecker vom Videorecorder sehr klobig – warum nicht schmal und länglich? Und das Netzteil mit eingebautem Stecker ist auch zu dick, so wird eine Buchse unbrauchbar! (Vorne ist der Stecker der Leiste eingesteckt und der Stecker des Recorders belegt DREI Buchsen, also von 8 sind nur 5 nutzbar!) Aber das ist ja nichts neues, denn meine alte Steckdosenleiste hat auch die Buchsen schräg angeordnet, und trotzdem sind einige Netzteile einfach zu breit! Ich habe ja schon für die vier externen Festplatten nur ein Netzteil eingesteckt und je nachdem, welche ich nutze, stecke ich das Kabel in die entsprechende HD, denn Gott sei Dank sind die alle gleich – 12 V, 3 Ah, aber bei der Dockingstation haben sie 12 V, 2 Ah, auch das könnte man normen, wenn man sich einmal zusammen setzen würde, aber jeder kocht sein eigenes
Süppchen Muss das wirklich sein?! Was muss noch passieren, damit unsere Politiker endlich reagieren?
Und dann zu Zeiten der Globalisierung, wo eine Jeans eine Weltreise macht, Kinder barfuß beim Färben in der Brühe stehen, wir Europäer aber nicht mehr als 10 – 20 € dafür zahlen wollen! Ich kann mich noch gut daran erinnern, als in meiner Jugend plötzlich schicke franz. Jeans modern waren, aber die kosteten 70 DM! Es kann nicht wirtschaftlich sein und ist auf jeden Fall umweltschädlich, diese ganzen Produktionsschrítte in
zig Ländern machen zu lassen! Dann kam, was kommen musste, wir sind jetzt bei den Medikamenten in der Hand der Inder und Chinesen! Wie kann man hier in D keine Medikamente mehr selbst herstellen?? Es muss ja nicht einmal böser Wille sein, sondern auch ein Brand in einer dortigen Fabrik wäre eine Katastrophe!
Diethelm

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

[:de]Berliner Zinnfiguren[:]

[:de]Blog für Figuren- und Plastikmodellbau[:]

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700