Ich bin traurig (2.209)

denn ich sah kenen meiner vier Söhne wirklich aufwachsen! Die älteren verließ ich, weil ich mich von ihrer Mutter trennte, da waren sie 8 und 10 Jahre jung, meine zweite Frau zog mit den Kleinen aus, da waren sie 3 und 4 Jahre! Das ist wohl das Los geschiedener Väter, leider hat man ja nur das eine Leben, und wie soll man eine Beziehung zu den Kindern aufbauen, wenn man so viel verpassen musste?
Ok, der Älteste, jetzt über 40, ging seinen Weg, er konnte mit 3 Jahren lesen und schreiben und programmierte mit 6 für mich einen Bildschirmschoner, ist ein super Programmierer geworden, der Zweite hat seinen Dr.rer. nat. in Mathematik gemacht, hat selbst 2 Söhne, aber meinen jüngesten habe ich noch nicht einmal gesehen! Der ältere der Nachkömmlinge hatte angeblich das Asperger-Syndro, und wurde mit 15 in ein Heim gesteckt, hat aber seine Ausbildung gut abgeschlossen, wohnt jedoch ca. 300 km entfernt, und der Jüngste will mit mir nichts mehr zu tun haben (ihm reiche seine Mutter), brach nach einem Tag die Lehre ab, und deshalb muss ich noch über 1 Jahr über 500 € Kindesunterhalt zahlen, ich sah ihn das letzte Mal zu seiner Kinderkommunion!
Der Älteste wohnt und arbeitet in Bonn, aber weder rief er mich im Bonner Krankenhaus an geschweige denn, er besuchte mich! In den über 12 Jahren wo ich alleine (am Anfang mit meiner Mutter) lebte, hatte ich nur 3x Besuch, und ich kann mir ja wohl abschminken, dass ich noch einmal eine Frau finden werde, denn denen kommt es ja auf die Optik an, und ein kleiner krummer Mann hat da keine Chance, egal, wie sein Charakter ist!
Das alte Familienfoto zeigt mich mit den 4 Söhnen, dem Stiefsohn und meine zweite Frau Familienfoto
Diethelm
meine Website: http://www.didis-screens.com


Veröffentlicht von quasimodo52

Ich bin ein Vater von vier Erwachsenen Söhnen, aber keiner bei mir, habe seit über 30 Jahren 'morbus bechterew' (Wirbelsäulen-Verkrümmung und -Versteifung), kann seit 9 Jahren, nachdem mich meine letzte Frau verließ, nur noch mit Hilfe (Rollator, Stock) gehen, sitze zu Hause im Rollstuhl, kann aber noch PKW fahren. Ich bin ein Freund der alten Werte wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit, Nichtraucher, Wassermann und vielseitig interessiert.

Ein Kommentar zu “Ich bin traurig (2.209)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

Berliner Zinnfiguren

Blog für Figuren- und Plastikmodellbau

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700

%d Bloggern gefällt das: