Meine Kindheit (2)(2.205)

Mein Vater hatte viele Geschwister, und eine Schwester wohnte in Singen am Hohentwiel (in der Nähe des Bodensees), und darum fuhren wir öfter dorthin und verbanden das mit einem Urlaub z.B. in Donaueschingen oder dem österreichischen Teil des Bodensees. Die A61 gab es noch nicht, also mussten wir über den Rhein zur A3 und kamen dann auch an Limburg vorbei. Und
dort gab es eine hohe Brücke, und die Fahrbahnen waren getrennt durch ein Geländer. Zu der Zeit fuhr mein Vater wohl den Ford Taunus 15M , das Foto ist von 1959, da war ich 7 Jahre jung. Und bei einer dieser Fahrten bekam meine Mutter Panik und griff meinem Vater ins Lenkrad (die PKWs hatten vorne noch eine Sitzbank und keine Sicherheitsgurte), Gott sei Dank hielt Vati das Steuer fest, denn links war das Geländer und rechts ein LKW! Noch einmal gut gegangen. Aber um Frankfurt herum waren viele US-Trucks unterwegs, und die hatten Luftdruck-Bremsen, wenn man zu dicht dahinter
gewesen wäre, hätte man keine Chance gehabt!
Schutzengel? Und ein Urlaub ging bei Bludenz den Berg hoch zu einem Hotel, ich glaube, das war der Räticon – zu der Zeit hatten wir keine Kamera. Auf jeden Fall ging es in Serpentinen hoch zum Hotel, es gab nur in Abständen Ausweichmöglichkeiten, und dann kam eine Baustelle: ein Bagger hatte einen großen Fels in der Schaufel und wollte den auf die Pritsche des LKW vor ihm abladen, wir waren kaum vorbei, da fiel der Fels hinter uns auf die Strasse! Auf jeden Fall ein Schutzengel
1961 in Donaueschingen altes Bild von mir und 1962 in Konstanz . Einmal waren wir in Graz, auch dort wohnte eine Schwester, in Bayern, in Liechtenstein und 2x auf der Insel Mainau sowie auch in Scheveningen (Niederlande), Schwester Paula – ich habe also schon in jungen Jahren einiges von der Welt gezeigt bekommen!
Diethelm
meine Website: http://www.didis-screens.com

Veröffentlicht von quasimodo52

Ich bin ein Vater von vier Erwachsenen Söhnen, aber keiner bei mir, habe seit über 30 Jahren 'morbus bechterew' (Wirbelsäulen-Verkrümmung und -Versteifung), kann seit 9 Jahren, nachdem mich meine letzte Frau verließ, nur noch mit Hilfe (Rollator, Stock) gehen, sitze zu Hause im Rollstuhl, kann aber noch PKW fahren. Ich bin ein Freund der alten Werte wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit, Nichtraucher, Wassermann und vielseitig interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

Berliner Zinnfiguren

Blog für Figuren- und Plastikmodellbau

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700

%d Bloggern gefällt das: