Pflegedienste (2.120)

Wir
haben hier in Rheinbach mehrere Pflegedienst, wobei einer nie sein Büro besetzt hat und die Malteser zu unzuverlässig sind! Der beste Dienst aber hat auch seine Macken, was ich schon bei meiner Mutter erfahren musste.
Zweimal im Jahr kommt jemand, um zu schauen, ob ich noch lebe, weil ich die Pflegepauschale erhalte und damit nicht jeden Beleg abrechnen muss.
Und dann kommt alle zwei Wochen jemand, weil ich Redebedarf habe, das könnte natürlich auch ein Student machen, aber das würde die Pflegekasse nicht bezahlen, also muss es eine ausgebildete Pflegekraft sein – was für ein Schwachsinn. Aber ich wollte gern, dass WÖCHENTLICH jemand kommt, weil ich alleine wohne, dafür gibt es sogar einen „zweiten Topf“, aber das klappte nie (wenn man keine Kapazität frei hat, darf man einen Auftrag nicht annehmen!). Außerdem kamen insgesamt fünf verschiedene Damen – es nervt, wenn man nicht auf die vorigen Gespräche aufbauen kann und immer wieder von vorne anfangen muss!
Nachdem sich nichts tat und ich von den Pflegerinnen hörte, dass ich nicht der Einzige wäre, der sich beschwert (von der Geschäftsleitung war nie jemand erreichbar, die für die Pflegerinnen zuständig ist, tat nichts und deren Chef rief nicht zurück, erst, als ich noch einmal anrief, wagte ich es am Mittwoch, nachdem schon die dritte Woche niemand kam, die zuständige Behörde anzurufen, plötzlich wurde ich zurück gerufen, und die Behörde hatte sich bei denen bereits gemeldet, und dann rief dessen Chef an, meinte, ich würde doch informiert – ich wurde noch NIE informiert, aber er blieb dabei und dass ich vielleicht zu aggressiv sei, mein Gott, irgendwann platzt einem der Kragen! Der vorher anrief, teilte mir das erste Mal die zwei nächsten Termine mit, was soll ich sagen: heute kam die Kündigung des Pflegevertrages zum 27. Jan. – man darf sich also nicht beschweren, auch wenn man im Recht ist, Servicewüste Deutschland!
Diethelm

Veröffentlicht von quasimodo52

Ich bin ein Vater von vier Erwachsenen Söhnen, aber keiner bei mir, habe seit über 30 Jahren 'morbus bechterew' (Wirbelsäulen-Verkrümmung und -Versteifung), kann seit 9 Jahren, nachdem mich meine letzte Frau verließ, nur noch mit Hilfe (Rollator, Stock) gehen, sitze zu Hause im Rollstuhl, kann aber noch PKW fahren. Ich bin ein Freund der alten Werte wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit, Nichtraucher, Wassermann und vielseitig interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

[:de]Berliner Zinnfiguren[:]

[:de]Blog für Figuren- und Plastikmodellbau[:]

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700

%d Bloggern gefällt das: