Ich stamme ja noch aus einer Zeit, (2.050)

wo es weder Toaster noch Waschmaschine, keine Schnitzel und Steaks, sondern nur Koteletts (mit Fettrand), keine Dosensuppen und Gurken im Glas zu kaufen gab (Mutti kochte alles ein), die Schleuder hatte noch eine Kurbel und der Toaster war eine Asbestplatte für auf die Kochplatte – so toasteten wir Brot. Aber wir werden seit Jahrzehnten verarscht!
Nix mit „iß viel Spinat – gut für die Augen wegen Eisen, alles Quatsch, werft Popeye in die Tonne, heute weiß man, dass man 5 kg Spinat täglich essen müsste, um eine Wirkung zu erzielen! Und Asbest ist auch nur
schädlich, wenn die Fasern in der Luft schweben und eingeatmet werden! Dafür wurde bei meinem letzten Arbeitgeber alle Nachtspeicheröfen ausgetauscht, da hat jemand gut dran verdient! Und auch der Wein-Pansch-Skandal mit Glykol war Verarsche, denn man hätte täglich 5 L trinken müssen, dass man geschädigt worden wäre!
Ich glaube, es muss noch einmal eine „arme Zeit“ kommen, wo die Frauen wieder lernen, mit wenig aus zu kommen! Z.B. Suppe verlängern, Fleisch jeden Tag? Never! Mir schmeckte z.B. einfach „Zöpfli“ (heißen jetzt wohl „Hochzeitsnudeln“, warum auch immer) von Birkle mit Tomatensoße (aus Tomatenmark) oder mit Butter, meist einmal die Woche Apfel-Pfannkuchen oder auch Reibekuchen. Aus essen? Ganz selten, Frittenbuden gab es noch nicht, meine ersten aß ich in Belgien, ein Zahnstocher als Pikser, also war ich auf jeden Fall über 18! Und Kiwi, Zucchini und was es heute alles gibt, gab es damals eben nicht, und auch im Winter kein frisches Obst, aber trotzdem hatten wir ein phantastische Kindheit und auch Lehrzeit. Die Jugendlichen müssten mal Verzicht und teilen lernen! Früher war klar, dass Geschwister teilen mussten, und was hatte man für Spielzeug? Ein Kochlöffel und ein Kochtopf als Trommel! Back to the roots, kann ich nur sagen, es hat uns nicht geschadet, und Spielen im Dreck macht Spaß und kostet nichts außer der Wäsche!
Diethelm

Veröffentlicht von quasimodo52

Ich bin ein Vater von vier Erwachsenen Söhnen, aber keiner bei mir, habe seit über 30 Jahren 'morbus bechterew' (Wirbelsäulen-Verkrümmung und -Versteifung), kann seit 9 Jahren, nachdem mich meine letzte Frau verließ, nur noch mit Hilfe (Rollator, Stock) gehen, sitze zu Hause im Rollstuhl, kann aber noch PKW fahren. Ich bin ein Freund der alten Werte wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit, Nichtraucher, Wassermann und vielseitig interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

[:de]Berliner Zinnfiguren[:]

[:de]Blog für Figuren- und Plastikmodellbau[:]

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700

%d Bloggern gefällt das: