Lebensmittel/Portionen für Singlehaushalt (2.028)

Die Hersteller/Anbieter machen ihr Geschäft damit, dass Portionen für Singles unverhältnismässig teuer sind, aber ich habe z.B. im Sommer, wenn ich Nackensteaks brauchte – bereits mariniert, immer 5 kaufen lassen und 4 dann eingefroren, und wenn ich mir selbst Kartoffel- oder Nudelsalat mache, esse ich da 3-4 Tage dran, denn ich will ja nicht zunehmen. Was die Eltern früher sagten „Iß auf“ ist Quatsch! Aber heute ist das ja auch einfacher, so habe ich mir gestern
„Stippcheskartoffeln (Stäbchen von rohen Kartoffeln
gebraten) gemacht, ein halbes Russenei von Homann, habe aber auch nur die Hälfte geschafft, später dann das Russenei auf einen kleinen Teller verschoben, die Kartoffeln in die Mikrowelle und dann das Russenei wieder drauf – lecker! Und ich hatte die normalen Dosen von Erasco (Erbsen-, weiße Bohnen- und Linsensuppe für zwei Personen), aber man hat ja nicht immer Apppetit, an zwei Tagen hintereinander dasselbe zu essen, also habe ich mir vor einiger Zeit Dosen mit nur einer Portion kaufen lassen, auch Kidneybohnen und Erbsen (für Nudelsalat).
Aber wenn ich so an früher (meine Kindheit) denke, da gab es weder Schnitzel noch Steaks, sondern nur Koteletts, und die waren dicker und mit einem Fettrand und wurden paniert – echt lecker! Heute wird Fett
grundsätzlich abgeschnitten, Minutenstaeks sind knochentrocken und auch die Schnitzel hart, in den Restaurants meist nur noch „natur“, und ein Schnitzel Wiener Art kann eh fast niemand mehr! Denn das ist sehr dünn und paniert und wellt sich dadurch, und ein echtes ist vom Kalb! Daher gibt es für mich nur noch Nackensteaks, denn die sind durchwachsen und dadurch saftig, warum die im „Nepheli“ Bauernschnitzel heißen, ist mir ein Rätsel, aber die Portion ist so groß, dass ich da drei Tage von esse (mit Stangenbrot und leckerer Soße)! Und wenn das Bistro Handelshof wieder aufmacht, werde ich mir als erstes eine Currywurst mit Fritten dort holen, die machen die Currysoße selbst – total lecker, und da ich das nicht in einem Mal schaffe, lasse ich mir die Currysoße auch auf die Fritten machen, dann schmecken die heiß gemacht trotzdem!
Ich esse auch gerne schon mal 2 Fischstäbchen mit Remoulade und dazu 2 gekochte Kartoffeln mit Cocktail-Soße, muss ich mal fotografieren, ich kann nicht mehr viel essen – mein Magen hat sich nach dem Weggang meiner letzten Frau verkleinert, und das ist auch gut so.
Diethelm

Veröffentlicht von quasimodo52

Ich bin ein Vater von vier Erwachsenen Söhnen, aber keiner bei mir, habe seit über 30 Jahren 'morbus bechterew' (Wirbelsäulen-Verkrümmung und -Versteifung), kann seit 9 Jahren, nachdem mich meine letzte Frau verließ, nur noch mit Hilfe (Rollator, Stock) gehen, sitze zu Hause im Rollstuhl, kann aber noch PKW fahren. Ich bin ein Freund der alten Werte wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit, Nichtraucher, Wassermann und vielseitig interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

[:de]Berliner Zinnfiguren[:]

[:de]Blog für Figuren- und Plastikmodellbau[:]

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700

%d Bloggern gefällt das: