Unverschämte Firmen (2.105)

Zu Corona-Zeiten machen ja einige ihr großes Geld wie facebook, Apple, Amazon und google, aber ich will heute nicht auf Programme /Software eingehen, sondern auf Hardware(firmen)!
Ein Computer war immer ein offenes System, ich kaufte meinen ersten PC 1988, da kostete eine Festplatte (HDD) mit 20 MB! 998 DM! Es gab nur COM und parallele Anschlüsse sowie VGA, der Monitor war Bernstein, die Geschwindigkeit 4,?? Hertz, der Arbeitsspeicher 640 KB! Aber bereits 3,5′ Disketten mit 1,44 MB Kapazität, ein heutiger Jugendlicher kann sich das wohl nicht vorstellen, Internet gab es noch nicht, dann kamen die ersten Modems mit 2,400 Geschwindigkeit, und die Stunde im Netz kostete 1999 1,60 DM! Meine Software war MS-DOS 3.3 und MS-works 1.05. Ok, was ist Vergangenheit.
Aber als die ersten Big-Tower Pentium-PCs raus kamen, passten da 8 HDDs rein, aber alles war noch IDE, und nur 4 Geräte konnte man am Motherboard anschließen, es sei denn, man hatte das teure SCSI. Aber: PCs waren bereits damals so konstruiert, dass man sie um- oder aufrüsten konnte, die Grafik war NICHT auf dem Motherboard und die Einrichtung einer ISDN-Karte war eine Doktorarbeit! 😉
Was mich ankotzt: mein Mieter hat über seinen Arbeitgeber alles von Apple, und er brauchte für sein iBook ein Ersatzteil, aber Apple hatte die Verkäufer angewiesen, alle Ersatzteile zu vernichten! Wieso wird das erlaubt? Oder Akkus in Smartphones einzulöten. Oder bei einem HP-PC braucht man zum Einbau einer zusätzlichen HDD spezielle Schienen für 50 €!
Früher hatte ich PCs der Hausmarke von Neckermann, Baur und OTTO und nie Probleme, dann hatte ich den ersten Fujitsu-Siemens, war auch der erste, der den Gesit aufgab, HP (= Dell) benötigt einen spez. Schlüssel, um die Seitenwand auf zu bekommen! Also kaufte ich mir einen refurbished PC im Netz von Lenoco (also eigentlich IBM), und was soll ich sagen – er dfuhr vor einigen Tagen einfach runter und nicht wieder hoch, also Schrott! Ich habe immer noch nicht alles auf dem Ersatz-PC von HP, was ich brauche, kann auch die USB-3 PCI-Karte mit 4 Anschlüssen nicht einbauen, weil ja die Seitenwand nicht aufgeht, und der USB-Switch funzt auch nicht richtig! Warum benötigt man dafür einen spez. „Schlüssel“, der aber NICHT beilag? Warum werden Geräte, BEVOR sie auf den deutschen Markt kommen, nicht auf Funktionalität geprüft und müssen ggf. nachgebessert werden?
Die großen Hersteller machen doch, was sie wollen – wir User werden es schon schlucken!
Dabei gibt es heute immer mehr kleine Läden, die kaputte Geräte reparieren! Es kann doch nicht sein, dass der „Mitnehmer“ des Scherkopfes in einem Rasierer aus Plastik ist und ausleiert und man, weil man das Teil nicht als Ersatzteil bekommt, den Rasierer wegen im Höchstfall 1 €-Teil wegwerfen muss!? Das könnte man ja auch aus Alu herstellen und einbauen! Meine Lichterkette auf der Terrasse geht nicht mehr, auch mein Schwippbogen nicht, also auf Kerzen umsteigen? Aber der 3Mix aus der Ex-DDR ist unkaputtbar, aber das hatten wir früher auch! Back to the roots wäre angebracht!
Diethelm

Kranichzug (2.104)


Gestern hörte ich zweimal die Kraniche ziehen, wieder über mein Haus, aber da ich im Rollstuhl sitze, konnte ich sie leider nicht sehen. Das erste Mal war gegen 11:30 und das zweite Mal gegen 17:30, eigentlich wollte ich sie diesmal filmen – hat nicht sollen sein. Vor einigen Jahren kamen drei Züge an, umkreisten sich über dem Haus und schlossen sich dann zu einem großen Zug zusammen und flogen gemeinsam gen Süden! 2010:

Diethelm

Murphys Gesetz (2.103)

Ich frage mich wirklich, was ich verbrochen habe, denn vorgestern verabschiedete sich mein Arbeits-PC (Lenovo) und fuhr nicht wieder hoch, Gott-sei-Dank kam am Nachmittag ein guter Freund und tauschte die beiden PCs, sitze nun am HP, leider sind natürlich auf den Festplatten keine aktuellen Daten, und bei dem geht auch wieder wie seinerzeit die Seitenwand nicht auf – es war kein „Schlüssel“ beim PC!
Nun muss ich aus dem kaputten 4 Festplatten und die USB-3 PCi-Karte mit 4 Buchsen für meine externen Festplatten ausbauen und dann den HP mit der Karte wieder zu Paracomp fahren, aber erst muss mir jemand den PC ins Auto schaffen und ich hoffe, dass die bei Paracomp mich mal zwischen schieben können, um die Karte einzubauen (HDDs passen auch nicht rein, nur mit teuren Schienen von HP, also stecke ich die bei Bedarf in meine Docking-Station), wenigstens kann ich im Moment das Nötigste machen, und auch die Datei mit den Passwörtern ist hier auf dem PC als Kopie, aber ich musste MS-Works neu installieren, und dann sagte er mir, es würden einige Dateien fehlen! Nachdem dann windows einige updates aufspielte (ich hatte den 170 Tage nicht mehr benutzt), funzte works dann doch und sogar der Einkaufszettel ließ sich öffnen, ändern und drucken. Leider funktionieren einige Sachen (Programme) noch nicht – wenn ein PC den Geist aufgibt (hatte ich in 32 Jahren noch nicht!), hat man immer viel Arbeit. Ich frage mich nun, welche Marke man noch kaufen kann: Fujitsu-Siemens ging auch kaputt, aber nicht schon nach ein paar Monaten, HP kann kaum aufgerüstet werden, Dell = HP, und der jetzt kaputte war Lenovo. Früher hatte ich die „Hausmarken“ von Baur, OTTO und Neckermann und war immer zufrieden! Komisch ist auch, dass der HP mit 8 GB RAM schneller läuft/arbeitet wie der Lenovo mit 16 GB, wovon er aber nur 12 GB nutzen konnte!
Jetzt fehlt mir noch die Chrome-Schnellstartseite (Speed-Dial 2)
Diethelm

Verkäufer bei ebay (2.102)

Eigentlich ist ja ebay ziemlich übersichtlich, aber wenn ich „DeAgostini Schiffe“ als Suchbegriff eingebe, dürfte ich nur Fertigmodelle angezeigt bekommen! Leider sind viele Anbieter zu faul oder zu blöd, die richtige Kategorie zu wählen, denn es werden auch Bausätze von Revell, Aoshina, Heller, Dragon usw. angezeigt, aber auch Kfz-Zubehör oder Gardinen! Warum löscht ebay das nicht?
Und dann die Beschreibungen: es ist ein großer Unterschied zwischen einem U-Boot, Zerstörer, Schlachtschiff oder Flugzeugträger, aber man macht sich nicht die Mühe, bei wikipedia zu schauen (wenn man da den Namen des Schiffes eingibt, sieht man doch, was für ein Typ das ist!) Ganz schlimm wird es, wenn es die Bundesmarine-Fregatte der Köln-Klasse gibt, aber auch einen leichten Kreuzer „Köln“ des Dritten Reiches der Königsberg-Klasse! Sehr viele beschreiben das Modell dann so: „U-Boot, Zerstörer, Kreuzer, Schlachtschiff, Träger, Kreuzfahrtschiff“ – wie blöd ist das denn?
ebay ist eh nichts für dumme Käufer, denn wie kann es sein, dass man auf das FOTO eines Smartphones über 100 € bietet?? Lesen hilft meist! Und auch ein Schiffsmodell (in 1:1250) von 7,95 € hört sich preiswert an, aber wenn dann die Versandkosten ebenfalls 7,95 € sind, ergibt das 15,90 €! Da ist dann der Anbieter zu 12,90 € mit kostenlosem Versand günstiger! Und bei Waren aus den USA wird oft Zoll fällig – ich musste deshalb mal zum Hauptpostamt Bonn (20 km) fahren, um den Zoll zu bezahlen! Komischerweise sind Modelle aus Japan insgesamt preiswerter als aus den USA! Immer auf den Artikel-Standort schauen! Aber mir passierte es vor einiger Zeit, dass ich eine Docking-Station bestellte, Artikelstandort Deutschland, Preis insgesamt keine 20 €, aber Netzteil funktionierte nicht, und dann war der Standort plötzlich China! Da hat es keinen Zweck, zu reklamierte, ich habe mir ein passendes Netzteil für 12 € bestellt und gut ist, wieder eine Erfahrung reicher!
Kaufen/ersteigern bei ebay ist ok, aber vor Verkäufen warne ich, denn wenn ich lese, ein Unikat (Segelschiff) wird für 1.500 € eingestellt, ich möchte nicht wissen, wie hoch da die Angebotsgebühren sind, und nach einiger Zeit steht es erneut zum Kauf, also wieder Angebotsgebühren! Aber wenn ich etwas für 1 €
einstelle und es nur einen Bieter gibt, muss der Artikel auch für 1 € plus Porto abgegeben werden! Dabei ist die Angebotsgebühr für 1 € und 1,99 € identisch! Wie gesagt, lesen hilft!
Diethelm

Umweltbewusstsein (2.101)

Bei
den Herstellern ist es wohl auch noch nicht angekommen: Da werden 2 Triple A Akkus verklebt und mit einem
Steckerchen in schnurlose Telefone verbaut, bescheuert!
Aber ich möchte nicht wissen, wie viele Deppen es gibt, die, wenn das Handteil „nichts mehr sagt“ sich ein neues kaufen, statt einfach die Akkus zu tauschen, aber dazu müsste man ja darauf achten, dass „normale“ AAA rein passen! Und auch bei den Kameras (Fotoapparaten) sind bei manchen Marken die extrem teuren Lithion-Ionen-Akkus verbaut, es gibt doch nichts schlimmeres, als ein leerer Akkusatz oder eine volle Karte (ich habe IMMER beides als Ersatz dabei!).
Ich achte schon seit Jahrzehnten darauf, dass in die Kameras normale Doppel-A-Akkus (und auch zur Not
Batterien) passen, denn die erhält man fast überall!
Ich verstehe auch nicht die Regierungen, die den Herstellern erlauben, z.B. in Smartphones die Akkus zu
verlöten! Woher kommen wohl die Elektronik-Schrottberge?! Und NIEMAND muss jedes Jahr ein neues Smartphone haben, meines, ein Samsung S5neo, ist bestimmt 5 Jahre alt! Und was ist heutzutage noch abwärtskompatibel? Einige meiner Programme sind über 20 Jahre alt und müssen auch nicht installiert werden – ein Doppelklick auf die *.exe im Verzeichnis (Ordner), und es läuft (natürlich auch mit der Verknüpfung in der Taskleiste)!
Und wenn ich die Werbung höre: NUR 25 €/Monat für Sky – ist Geld nichts mehr wert? Und warum hat man eigentlich „Coffee-to-go“ erfunden? Wenn ich einen Kaffee trinken möchte, dann in Ruhe in einem Café! Früher hatten die Arbeiter eine Thermoskanne mit, wo entweder Kaffee oder Tee drin war! DAS ist umweltbewusst! Und dann die Kaffee-Pads und die teuren Maschinen dafür – braucht kein Mensch wirklich! Ich habe noch eine ganz normale Kaffeemaschine mit Permanentfilter, die braucht kaum Strom und ist unkaputtbar (hoffe ich)! Wir haben zwar, glaube ich, noch das Label „Made in Germany“, und früher war das ein Hinweis auf Qualität, aber heute??
Noch ein Beispiel: das gibt es ja die Firma DeAgostini (auch Atlas, Ixo, Eaglemoss usw.), man meint, der Sitz wäre in Italien, ist aber in der Schweiz, und die Modelle werden in CHINA gefertigt! Das mag zwar preiswerter sein, aber bestimmt nicht umweltbewusst (Transportwege)! Und die Verpackungen teilweise riesig! Was da in durchsichtiges Plastik verpackt wird, könnte ja auch (und kleiner) in Karton (mit einem kleinen Sichtfenster) verpackt werden!
Man müsste sich weltweit einig sein, die Firmen zu Umweltbewusstsein zu zwingen! Und schon gar nicht erlauben, dass Müll von Kreuzfahrtschiffen ins Meer verklappt wird oder, wie in Indien oder überhaupt Asien
ins Meer gekippt wird!
Wir haben nur den einen Planeten! Und es ist 5 vor 12!
Diethelm

Und diesmal etwas schönes (2.100)

Ich
hatte vor 4 und 3 Tagen einen Igel im Garten, überhaupt nicht scheu, er durchschnupperte jede Ecke und fand anscheinend auch genug zu fressen. Auf der Terrasse Igel auf meiner Terrasse am 06.10.2020 unterm Gartenhocker Igel auf meiner Terrasse am 06.10.2020 er sucht weiter Igel auf meiner Terrasse am 06.10.2020 sah mich vor der unteren Treppenstufe neugierig an Igel auf meiner Terrasse am 06.10.2020 und wieder weg Igel auf meiner Terrasse am 06.10.2020 trinken? Igel auf meiner Terrasse am 06.10.2020 zur Schüssel ist zu sagen: mein Mieter sollte sie reinigen und auffüllen, tat das aber nicht (betrunken) und ich kann es ja leider nicht, aber inzwischen steht ein Plastikteller dort, nicht so hoch, und die Schüssel, gereinigt mit frischem Wasser für die Vögel auf dem Tisch (meine Pflegerin erledigte das), im Moment nur ab und zu Tauben, Rotkehlchen und Rotschwänzchen sowie Blau- und Kohlmeisen, nur die Sperlinge jeden Tag mehrmals. Den Wasserspender an der Wand nahmen die Vögel nicht an! Also Fehlkauf – wird sowas nicht getestet?
Ich freue mich auf jeden Fall, dass ich doch jetzt einiges an Natur durch die Terrassentür beobachten kann!
Diethelm

Und wieder mal Pinterest (2.099)


Da sieht man jeden Tag angebliche Flugzeuge des Dritten Reiches, deklariert als „Luft’46“, die es nicht einmal auf dem Papier gab! Also reine Phantasieprodukte, was soll das? Will man wieder gezielt die Leute verunsichern? Und es gibt sogar Modellbau-Hersteller, die solche Modelle produzieren, Gotha P.50/I Gotha P.50/I Gotha P.50/I und Focke-Achgelis Fa.283, ein B-29-Killer! Focke-Achgelis Fa283 Ein B-29-Killer! Focke-Achgelis Fa283 Ein B-29-Killer! Und das gibt es auch bei den Panzern und Kriegsschiffen – da wird ein Flugzeugträger, der nie fertig wurde (die „Graf Zeppelin“ Deutsche Reich: Flugzeugträger "Graf Zeppelin" (nicht fertiggestellt!), auf Zeppeline gesetzt und als Geheimwaffe deklariert! Der uploader nennt sich „Deviant-Art“, wenigstens erkannt man daran, dass es nicht real war!
Was haben die davon? Kriegsgelüste oder was? Und warum machen da Firmen mit? Im Netz gibt es so viel Sinnloses, Fakes, falsche Behauptungen – das Schlimme ist, dass uploads fast nie kontrolliert werden!
Diethelm

Und wieder mal MS & VLC (2.098)


Nachdem mein PC immer langsamer wurde, habe ich ihn vorhin neu gestartet, denn es musste auch ein update
verarbeitet werden, normalerweise ist dann der (Datei-)Explorer noch da, war er aber nicht, musste ihn
neu installieren, dann klickte ich mein wichtigstes Programm an, nämlich MS-Frontpage-Express, mit dem ich
ja meine Websites erstelle und pflege – tat sich nichts, war auch unter „Programme“ nicht zu finden, aber ich hatte es auf HD „F“ gesichert, klickte es dort doppelt, noch immer nichts, also machte ich eine
System-Wiederherstellung, aber als der PC fertig war, kam die Meldung, dass nicht wieder hergestellt werden konnte und nichts verändert wurde! Aus einer Laune heraus klickte ich das Icon von FPE in der Taskleiste an, und siehe da, das Programm startete! Ich hasse MS immer mehr, weil die immer nur ihre neuen Programme unters Volk bringen wollen, und win 10 ist definitiv schlechter als win 7, und das ist schlechter als XP! Denn wie kann denn ein Betriebssystem besser sein als der Vorgänger, wenn a) einige Programme nicht mehr laufen und b) z.B. die Windows Fax. und Bildanzeige abgeschaltet wurde – was soll der Mist!?
Und nun zu VLC: ich hatte mir eine alte DVD schicken lassen, einen Western-Stummfilm von 1920, leider die
Texttafeln nur in englisch, ich schaute noch einmal bei Amazon rein, und siehe da, es gab auch eine
nach-colorierte Fassung in deutsch und englisch und mit deutschen Untertiteln, auch das ist Quatsch, denn bei einem Stummfilm gibt es keine Sprache, und die Texttafeln waren ebenfalls britisch! Und Untertitel nicht vorhanden, aber ich suchte im Netz, meine VLC-Version ist 2.2.6 „Umbrella“, 64 bit, weil die 3er-Versionen fehlerbehaftet sind, aber ich war nicht der Einzige mit einem Problem bei den Untertiteln! Und dann schrieb jemand, dass es bei ihm so klappte wie beschrieben, aber er habe die 32-bit-Version, also lud ich mir 2.2.4 „Weathewax 32 bit runter, und siehe da, es gab die deutschen Untertitel auf den Texttafeln! Aber wie blöd ist das denn? 3x die gleiche Texttafel, weil der Untertitel so lang war, warum hat man nicht einfach statt der brit. Texttafeln deutsche eingefügt? Wildpferde der Mesa Wildpferde der Mesa Wildpferde der Mesa Da werde ich noch viel Arbeit haben, die drei Untertitel auf der Texttafel einzufügen! Wildpferde der Mesa, dann aber sind es nicht mehr so viele screens! Aber wenigstens stimmt der Text, ist ja auch
schon was!
Diethelm

Didis Blog

Meine Gedanken, Filmbesprechungen Reisen, Politik u. Zeitgeschehen sowie privates

[:de]Berliner Zinnfiguren[:]

[:de]Blog für Figuren- und Plastikmodellbau[:]

CP Model.Art

Dioramenmodellbau

FOTOKARTUSCH

OHNE LEIDENSCHAFT GIBT ES KEINE GENIALITÄT!

nihonkaigun

The Imperial Japanese Navy in 1/700